Kempe’s Damwild

Qualität aus landwirtschaftlichen Wildgehegen

Direkt hinter dem Hofladen lebt in einem rund 7 Hektar großen Gehege die Damwildherde von Hermann Kempe. Neben insgesamt 60 Muttertieren mit ihren Kälbern leben in der Herde 40 Schmaltiere und 2 Hirsche.

1990 kam dem passionierten Jäger die Idee für das eigene Gehege, bald folgten die ersten Damhirsche auf den Hof und bereicherten von da an auch das Fleischangebot im Hofladen und auf den Wochenmärkten.

Das cholesterinarme Fleisch ist von feinster Qualität und durch die artgerechte und naturnahe Weidenhaltung der Tiere von allerbester Güte.

Die Tiere werden nicht geschlachtet, sondern ausschließlich jagdlich geschossen und erfahren somit keinerlei Schlachtstress.

Diese herausragende Fleisch-Qualität trägt als exquisites Erzeugerprodukt den Namen „Kempe’s Premium“.

■ Die Haltung der Tiere erfolgt unter den absolut natürlichen Bedingungen der ganzjährigen Weidenhaltung.

■ Es werden nur Tiere im Alter von 15 bis 18 Monaten geschlachtet.

■ Die Schlachtung der Tiere wird tierschutzgerecht und stressfrei

unter Wahrung der natürlichen, hohen Qualität des Fleische durchgeführt.

■ Fleischbeschau und strenge Hygienevorschriften garantieren, dass Sie nur bestes Fleisch von gesundem Wild erhalten. Vermarktet wird das erstklassige Fleisch als Kempe’s PREMIUM!

■ Hirschfleisch ist zart und kurzfasrig – es hat ein mildes Wildaroma.

Der Bauernhof Kempe ist Mitglied im Verband landwirtschaftlicher Wildhalter NRW e.V.